Casinogames – die unterschätzten Klassiker

Nicht nur neue, actionreiche Titel für PC und Konsole können fesseln und begeistern. Seit Jahrhunderten verdienen Casinos auf der ganzen Welt extrem gutes Geld mit einem Spieleangebot, das sich seitdem kaum verändert hat: Roulette, Poker, Blackjack, Craps und einige andere Klassiker ziehen immer wieder spielende Kunden an.

Das Erfolgsrezept dieser Games ist die Aussicht auf den mühelosen Gewinn. Setzen und verdoppeln – so stellen sich viele Spieler das Leben am Roulettetisch vor. Dass die Devise oft „setzen und verlieren“ heißt, wird dabei ausgeblendet.

In den letzten Jahren sind die klassischen „brick and mortar“-Casinos zunehmend unter Konkurrenzdruck durch den Onlinemarkt geraten. Die innovativen e-Casinos bieten oft eine Palette neuer Spiele, wie beispielsweise Video Poker oder Multimedia-Münzautomaten, an.

Diese neuartigen Spiele sind jedoch vom selben Prinzip geprägt wie ihre Vorgänger in den „echten“ Casinos. Die große Ausnahme bildet vermutlich der Online-Poker-Markt; hier gibt es tatsächlich einige Spieler, die langfristig die Hausgebühr schlagen und ihre Sessions regelmäßig mit Gewinn beenden.

Wer trotz der teilweise stark fluktuierenden Gewinne gern einmal ein Onlinecasino ausprobieren möchte, sollte unbedingt die angebotenen Boni in Anspruch nehmen. Diese werden von den Casinos ausgegeben, um neue Spieler anzulocken und könnten mögliche Verluste Ihrerseits ausgleichen. Auf casinobonusangebot.net erfährt man mehr.

Ganz klar: Neue Titel wie Diablo III haben ihren Reiz. Doch man sollte die Evergreens aus dem Casinobereich nicht unterschätzen; auch diese bieten teilweise langen Spielspaß und den besonderen Kick, der mit einem möglichen Geldgewinn verbunden ist.

Viel Glück an alle, die sich an dieser Welt versuchen wollen!

Anno 2070

Online Spiele und Browsergames stellen für Entwickler wie Ubisoft mittlerweile eine wichtige Einnahmequelle dar. Genauso unterstützt man aber immer noch etablierte Marken wie Anno, wo der neueste Ableger 2070 dem Spieler eine komplett neues Szenario spendierte. Hatte man sich in den bisherigen Teilen immer mit dem Aufbau einer Stadt im Mittelalter oder der Renaissance befasst, spielt sich das Geschehen nun erstmals in der Zukunft ab. Wo Online Spiele und Browsergames eher auf den kurzfristigen Spielspaß setzen, legt man bei Anno 2070 viel Wert auf den langfristigen Spielspaß.

Als eine von zwei verschiedenen Rassen – und das ist ebenfalls neu für die Serie, wobei Online Spiele und Browsergames bereits lange darauf setzen – versucht man im Spiel sein Glück. Die Tycoons setzen dabei eher auf effektive Nutzung von Ressourcen und können die Wirtschaft schnell aufbauen. Sie achten dagegen kaum darauf, ob ihre Methoden die Umwelt im Gleichgewicht halten. Stattdessen werden die Rohstoffe nicht gerade umweltfreundlich abgebaut. Die Ecos dagegen wissen die Natur zu schätzen und leben im Einklang mit ihrer Umwelt. Sie achten auf den umweltfreundlichen Abbau von Ressourcen und halten alles im Gleichgewicht. Dafür müssen sie damit leben, dass ihre Methoden wirtschaftlich nicht so effektiv sind wie die Methoden der Tycoons. Die Ecos haben dafür aber ein Problem nicht, welches die Tycoons in ihrem Aufbau stört: Naturkatastrophen.

Im Laufe der Zeit erforscht man bei Anno 2070 immer wieder neue Gebäude. Später wird man sich sogar die Vorteile beider Parteien zu Nutze machen können. Grafisch war die Anno-Serie eigentlich noch nie dafür bekannt, die neueste Technik zu bieten. Dennoch konnte man sich im Bereich der Simulationen immer im oberen Bereich positionieren. Das ist auch bei Anno 2070 erneut der Fall. Online Spiele und Browsergames lässt man ohnehin optisch weit zurück, denn die einzelnen Gebäude wirken sehr detailreich gestaltet. Der passende Soundtrack rundet das Spiel optimal ab.

Die beliebtesten Online Spiele

Gerade im Bereich der Browsergames gibt es viele Online Spiele, die sich großer Beliebtheit erfreuen. Dabei sind es in der Regel die bereits etablierten Browsergames, die in diesem Genre fast schon als Klassiker bezeichnet werden können, mit denen man als Spieler auch in der Regel seine ersten Erfahrungen im Bereich der Browsergames macht. Gute Beispiele dafür sind die Online Spiele Wurzelimperium oder Farmville. Von beiden Browssergames hat man sicherlich bereits gehört, wenn man sich ein wenig für Spiele interessiert. Da man auch auf vielen Seiten über diese Online Spiele etwas erfahren kann, ist der Einstieg hier besonders leicht.

Zum einen findet man oft Anleitungen sowie Tipps und Tricks, wie man sich auch als Neuling in diesen Browsergames schnell zurecht findet und erste Erfolge feiert. Zudem haben etablierte Browsergames den Vorteil, dass dort die Community bereits recht groß ist. Anfängern wird also nicht nur mit Tipps geholfen, sondern sie bekommen oftmals auch Hilfe in Form von Gegenständen, die ihnen von erfahrenen Spielern geschenkt werden. Online Spiele, die auf einer soziale Komponente wie dem Tausch von Gütern untereinander basieren, leben von diesem Spielprinzip. Denn nur, wenn ein neuer Spieler in einem der Online Spiele gleich zu Beginn positive Erfahrungen sammelt, bleibt er auch bei der Stange und findet Gefallen am Spiel. Muss er dagegen in seinen ersten Spielstunden gleich ein paar herbe Rückschläge einstecken, sinkt die Motivation schnell, sich noch weiter um das Spiel zu bemühen.

Beliebt auf Grund des Spielprinzips können aber auch Titel sein, die noch nicht so lange am Markt sind. Beispiele dafür sind unter anderem das erst im November 2011 veröffentlichte Castleville, die Aufbausimulation Millionaire City oder das sich mit der Verwaltung eines Flughafens befassende Airport City. Auch ungewöhnliche Farmgames wie Monsterworld zählen zu den beliebtesten Browsergames. Im Endeffekt entscheidet aber natürlich der eigene Geschmack darüber, welches Spiel man selbst am besten findet.

Pflanzen gegen Zombies

Manche Online Spiele und Browsergames sind zwar richtig gut gemacht, doch gegen ein traditionelles Konsolenspiel kommen Browsergames und Online Spiele nur selten an. Der Grund dafür ist, dass sie oftmals deutlich mehr Umfang bieten, als es beispielsweise bei Browsergames der Fall ist. Die Optik ist dabei weitaus weniger entscheidend, denn auch ein optisch eher simples Spiel kann durch seinen Umfang und durch sein Gameplay absolut überzeugen. Ein gutes Beispiel dafür ist das coole Konsolenspiel Pflanzen gegen Zombies aus dem Hause Popcap Games. Auch wenn der Entwickler für andere Online Spiele wie Bejeweled oder Zuma bekannt geworden ist, so hat er auch abseits der Online Spiele und Browsergames bewiesen, dass man tolle Spiele programmieren kann.

Pflanzen gegen Zombies versetzt den Spieler dabei in die Lage, dass er sein Haus beschützen muss. Dieses wird zu verschiedenen Tageszeiten von Zombies angegriffen. Um das Haus zu verteidigen, kann man dabei auf der linken Seite des Bildschirms Pflanzen in den Boden setzen, die mit Erbsen schießen. Kommt nun ein Zombie von der rechten Bildschirmseite gelaufen, werden die Pflanzen aktiv und feuern auf den Zombie. Mit laufender Spielzeit werden nicht nur die eigenen Pflanzen stärker und besser, auch die Zombies werden widerstandsfähiger. Mal haben sie einen Eimer auf dem Kopf, mal springen sie an einer Stange über im Boden platzierten Fallen. Man muss so verschiedene Taktiken anwenden und auch Zombies im Swimming Pool abwehren, um die Untoten abwehren zu können.

Da man in verschiedenen Spielmodi aktiv sein kann, ist der Umfang riesig. Hier können andere Online Spiele oder Browsergames in der Regel nicht mithalten. Spezielle Missionen oder Abwandlungen des Spielprinzips bringen zudem Abwechslung ins Spiel. Die bunte Grafik mit ihrem Comic-Look weiß dabei zu gefallen. Die Animationen des Spiels sind sehr witzig geworden. Die Musik hält sich dezent im Hintergrund, während die Soundeffekte perfekt zum Spielgeschehen passen.

Das wahre Leben als Spiel

Social Games bestimmten derzeit den Spielemarkt. Hier kann der Gamer beim Spiele spielen den Kontakt mit Gleichgesinnten aufnehmen. Ähnliche Games kann man zwar auch als Videospiele nutzen, doch dabei ist man zumeist allein. Wer Freunde hat, die ähnliche Interessen haben, kann diese Videospiele zwar auch im Verbund spielen, doch der besondere Reiz der Social Games stellt sich nicht ein.

Wer solche Spiele spielen möchte, muss sich also für eine Variante entscheiden. Entweder man setzt auf die klassischen Videospiele oder greift auf die moderneren Social Games zurück. Die Spiele spielen sich zumeist sehr leicht und weder Social Games, noch Videospiele sind schwer zu verstehen. Anhänger, die diese Spiele spielen, möchten gerne Verantwortung für bestimmte Dinge übernehmen, was gerade bei den Social Games problemlos möglich ist. Beim Spiele spielen wird der Gamer von seinen virtuellen Lebewesen gebraucht, was die Social Games für viele unverzichtbar macht. Wer sich auch ohne andere User gut beschäftigen kann, darf bedenkenlos auf die Videospiele zurückgreifen und wird trotzdem großen Spaß am Spiele spielen haben.

Die Videospiele kann der Gamer wahlweise auf einer Konsole oder einem Computer spielen. Wer einen Computer besitzt, kann zum Vergleich auch die Social Games im Internet spielen. Die Vielfalt der Videospiele ist unbegrenzt, denn wer keine Lust auf Social Games hat, kann auch die unterschiedlichsten Abenteuerspiele oder Jump and Run Spiele spielen.

Social Games sind gerade im Onlinebereich individueller und das Spiele spielen sorgt für gute Laune. Gebrauchte Videospiele sind dafür sehr günstig zu haben und die Vielfalt der Videospiele gehört zu den großen Vorteilen. Wer zukünftig Spiele spielen will, kann im Elektromarkt in der Regel viele Videospiele testen und sich erst dann entscheiden. Social Games stehen den Gamern gerade im Onlinebereich zumeist kostenlos zur Verfügung und laden zum Spiele spielen ein. Probieren Sie es doch einfach mal aus und spielen Sie Spiele.